Thema "Staatsfinanzen"

27.03.2013, ZEIT ONLINE | Euro-Krise

Deutschlands Image, Merkels Beitrag

Merkel mit Hitler-Bärtchen, Merkel als Domina: Wie viel Schuld trägt die Kanzlerin daran, dass das Bild der Deutschen in den Euro-Krisenländern so schlecht ist? [mehr ...]
05.03.2013, ZEIT ONLINE | Bauprojekt

Stuttgart 21 wird jetzt durchgedrückt

Der Weiterbau in Stuttgart ist ein Skandal. Nicht der Sache wegen, sondern weil die Verantwortlichen seit Monaten eine Debatte verweigern, kommentiert Alexandra Endres. [mehr ...]
05.02.2013, ZEIT ONLINE | Stuttgart 21

Der abgefahrene Bahnhof

Plötzlich flammt die Debatte um Stuttgart 21 wieder auf. Doch ist es dafür nicht längst zu spät? Vier Antworten zu einem ewigen Streit. Von A. Endres, R. Bäßler und J. Fiedler [mehr ...]
27.11.2012, ZEIT ONLINE | Investitionsschutzklagen

Ein Milliardengeschäft für findige Anwälte

Eine neue Studie zeigt: Spekulanten und Anwälte nutzen immer öfter internationales Recht, um gegen Staaten zu klagen – auf Kosten der Bürger. [mehr ...]
09.11.2012, ZEIT ONLINE | Schuldenkrise

Argentinien unter Geiern

Ein Gericht in New York verurteilt Argentinien, feindlich gesinnte Hedgefonds auszubezahlen. Hat das Urteil Folgen für Europa? [mehr ...]
04.10.2012, ZEIT ONLINE | Euro-Krise

Wichtiges zur Währung

Die Zentralbank will Geld drucken, der ESM ist in Kraft: Ist die Krise jetzt vorbei? Die fünf wichtigsten Antworten zum Stand der Schuldenkrise [mehr ...]
06.08.2012, ZEIT ONLINE | Griechenland

Ein bisschen Euro geht nicht

Sollten die Griechen eine Parallelwährung zum Euro einführen? Die Geschichte lehrt: Es wäre vermutlich keine gute Idee. [mehr ...]
03.08.2012, ZEIT ONLINE | Spanien-Krise

Madrid gegen Barcelona

Spanien bekommt seine Finanzen nicht in den Griff – vor allem wegen der Regionen. Premier Rajoy will strenger kontrollieren. Doch die Regionen kämpfen für mehr Autonomie. [mehr ...]
24.07.2012, ZEIT ONLINE | Griechenland-Krise

Die Druckmacher aus Berlin

Gerade spart Griechenland so hart wie nie zuvor – da entfacht Berlin eine Debatte über einen Euro-Austritt des Landes. Warum? [mehr ...]
23.07.2012, ZEIT ONLINE | Euro-Krise

"Die Eliten halten ihre Schäfchen im Trockenen"

Mit Auflagen verbundene Hilfsprogramme können Staatskrisen noch verstärken, sagt der Ökonom Martin Gassebner. Verantwortlich seien aber die nationalen Regierungen selbst. [mehr ...]

Seiten