Thema "Menschenrechte"

17.02.2018, ZEIT ONLINE | Oxfam

"Eine Umgebung, in der Missbrauch normalisiert wird"

Nicht nur Oxfam: Sexueller Missbrauch und Ausbeutung seien in Nothilfe und Entwicklungsarbeit weit verbreitet, sagt die Sozialwissenschaftlerin Kathleen Jennings. [mehr ...]
08.02.2018, ZEIT ONLINE | Flim "Playing God"

Wie viel ist ein Menschenleben wert?

Der Dokumentarfilm "Playing God" porträtiert den Anwalt Kenneth Feinberg. Sein Job ist es, nach Unglücken und Katastrophen zu berechnen, wie viel Geld die Opfer bekommen. [mehr ...]
29.01.2018, ZEIT ONLINE | Klimaschutz

Big Oil vor Gericht

Weil die Politik den Klimawandel nicht aufhält, ziehen Klimaschützer vor Gericht. Weltweit verklagen sie Öl- und Kohlekonzerne auf Schadenersatz. Haben sie eine Chance? [mehr ...]
24.01.2018, ZEIT ONLINE | Sambia

Wer profitiert vom Kampf gegen den Hunger?

Das deutsche Entwicklungsministerium hilft Bauern in Sambia, Milch, Erdnüsse und Soja zu vermarkten – so will man Hunger bekämpfen. Kritiker sagen: Die Ärmsten haben nichts davon. [mehr ...]
18.12.2017, ZEIT ONLINE | ÖVP und FPÖ

Ein Land rückt nach rechts

Strenge Regeln für Flüchtlinge, Eingriffe in die Medien: Österreichs FPÖ schafft es mit radikalen Forderungen ins Regierungsprogramm. Europa wartet ab – noch. [mehr ...]
07.09.2017, DIE ZEIT | Kolumbien

Bewahre die Schöpfung!

Kolumbiens uraltes Volk der Arhuaco fühlte schon immer grün. Zu Besuch bei den Erfindern des Umweltschutzes. [mehr ...] [als PDF]
15.08.2017, ZEIT ONLINE | Honduras

Voith Hydro steigt aus umstrittenem Wasserkraftwerk aus

Der deutsche Turbinenhersteller hat anderthalb Jahre nach dem Mord an einer Gegnerin des Kraftwerks einen Lieferstopp beschlossen. Anwohner halten das Projekt für illegal. [mehr ...]
14.08.2017, Blog Latinario | Honduras

Voith Hydro zieht sich aus Agua Zarca zurück

Eigentlich sollte das deutsche Unternehmen Voith Hydro Turbinen an das umstrittene Wasserkraftvorhaben Agua Zarca in Honduras liefern. Doch jetzt hat sich die Firma endgültig aus dem Projekt zurückgezogen. [mehr ...]
30.04.2017, ZEIT ONLINE | Menschenrechte

Der Frieden in Kolumbien ist lebensgefährlich

In Kolumbien sind seit dem Friedensschluss mehr als 30 Aktivisten ermordet worden. Die Euphorie ist verflogen. Die Farc gibt Waffen ab, aber andere wollen an die Macht. [mehr ...]
07.12.2016, ZEIT ONLINE | Honduras

Wer ließ Berta Cáceres töten?

Berta Cáceres kämpfte gegen ein umstrittenes Wasserkraftwerk in Honduras. Eine deutsche Firma sollte Turbinen zuliefern. Hat sie fürs Geschäft Menschenrechte ignoriert? [mehr ...]

Seiten