Thema "Entwicklung"

06.07.2017, ZEIT ONLINE | G20-Gegengipfel

Was anderes machen als Kapitalismus

Etwa tausend G20-Gegner beraten in Hamburg über Alternativen zum herrschenden System. Sie wollen Druck ausüben – und vorbereitet sein, wenn die nächste Krise kommt. [mehr ...]
06.07.2017, ZEIT ONLINE | G20 und Afrika

"Ich erwarte vom Westen keine Hilfe"

Die Pläne der G20 könnten Afrika zu dringend nötigen Investitionen verhelfen, sagt Ökonom Robert Kappel. Doch den Armen und der Landbevölkerung bringen sie wohl nichts. [mehr ...]
12.12.2016, ZEIT ONLINE | Steueroasen

Gewinne sprudeln, Steuern sinken

Die Niederlande und die Schweiz sind laut der Hilfsorganisation Oxfam Teil der schlimmsten Steueroasen. Der Wettlauf ruiniere die Armen und mache Reiche noch reicher. [mehr ...]
15.11.2016, ZEIT ONLINE | Klimagipfel in Marrakesch

Klimaschutz, mal ganz praktisch

In Marrakesch verkünden Industrie- und Entwicklungsländer eine neue Partnerschaft. Sie wollen einander helfen, ihre Klimaziele zu erreichen. Deutschland ist vorne dabei. [mehr ...]
01.08.2016, Blog Latinario | Kolumbien

"Wayúu-Männer sind faul. Aber meiner hilft beim Kochen"

Die Guajira ist eine gottverlassene Gegend: heiß, staubig, ohne große Infrastruktur, arm. Ärzte klappern die Dörfer ab, um wenigstens die Kinder medizinisch mit dem Nötigsten zu versorgen. Mit einer Gruppe von Freiwilligen unterwegs [mehr ...]
28.07.2016, Blog Latinario | Kolumbien

Ich muss wiederkommen, sagt Camilo

Die Arhuaco in der Sierra Nevada von Santa Marta kennen ein ewiges Gesetz: Sorge dafür, dass die Erde nicht aus dem Gleichgewicht gerät! Denn wer sie verletzt, schadet allen. Besuch bei einem Mamo, einem ihrer weisen Männer [mehr ...]
13.07.2016, ZEIT ONLINE | Johan Rockström

"Volkswagen lernt"

Die Menschheit zerstört ihre Existenzgrundlagen, doch Johan Rockström bleibt optimistisch. Wegen der Millennials, des Wettbewerbs um Effizienz – und des Dieselskandals. [mehr ...]
02.05.2016, Das Parlament | Entwicklung

Im Schatten von TTIP

Die EU drängt auf Wirtschaftsabkommen mit Ländern Afrikas. Kritiker sehen darin eine handelspolitische Erpressung. [als PDF]
16.04.2016, ZEIT ONLINE | Jordanien

Um Ahmed macht Platz

Eine Million Flüchtlinge auf neun Millionen Einwohner: Kaum ein Land hat während des Syrien-Kriegs so viele Menschen aufgenommen wie Jordanien. Wie ist das zu schaffen? [mehr ...]
23.02.2016, ZEIT ONLINE | Äthiopien

"Ich suche täglich nach Wolken am Himmel"

Der Regen blieb zwei Mal aus; fast ein Fünftel der Äthiopier hängt nun von Nahrungshilfe ab. Doch das Land sei gewappnet, sagt Agrarexperte Johannes Schoeneberger. [mehr ...]

Seiten